Fem Box Dezember 2016 + Januar 2017

Freitag, Februar 17, 2017

Meine Lieben,

Anfang Januar trafen bei mir fast zeitgleich die letzten beiden Fem Box Ausgaben ein. Ich möchte euch fix beide Boxen zeigen, da mir der Inhalt sehr gut gefällt. Ich werde nicht zu jedem Produkt etwas sagen, das würde den Rahmen des Posts sprengen. 

 Bereits in einer älteren Review *klick* habe ich euch das Prinzip vorgestellt: mindestens 6 Produkte aus verschiedenen Bereichen wie Beauty, Wellness oder auch Fittnes stellen den Inhalt der Box dar, die ihr monatlich für 19,95€ erwerben könnt. 




Die Dezember Box:


In der Dezember Box waren insgesamt sieben Produkte und ein Gutschein für einen drei monatigen Yoga Kurs (online) enthalten. Der Wert beläuft sich auf 68,52€ ohne und 128,52€ mit Gutschein. Ich fand den Inhalt der Beauty und Wellnes/Fittnes Box angemessen und war nur von einem Produkt enttäuscht. Dieses Produkt waren die Handyladekabelschoner. Wozu braucht man sowas in einer solchen Box? Der Sinn hat sich mir nicht erschließen wollen.
 
Das Workout Wasser in der Dose war angenehm fruchtig, aber nicht so süß. Was ich besonders toll fand, war die Foundation, die mir im Sommer farblich gut passen wird sowie der Yoga Kurs, den ich ab nächster Woche starten möchte
Das Duschgel der Young Serie von 4711 begleitete mich nach London und war ideal für eine Woche Urlaub.

Insgesamt fand ich den Inhalt gut, nicht überragend, aber eben auch nicht schlecht. Ich kann mit jedem Produkt, außer den Kabelschonern, etwas anfangen und werde sie auch benutzen. Dennoch muss ich sagen, dass ich mir die Produkte selbst wahrschienlich nicht gekauft hätte, dafür finde ich sie nicht "klasse" genug.






Januar Box:


Mehr als die Dezember Box konnte mich die Januar Box überzeugen. Hier war ich einfach fast restlos begeistert! Ich beginne entgegen aller Meinungen immer lieber mit dem Negativen, warum das so ist? Ich weiß es nicht. Aber mich hat vom Inhalt her nur ein einziges Produkt enttäuscht: Der Nagellack. Sicherlich ist er in einer sportlich orientierten Beautybox angemessen, aber die Farbe finde ich so langweilig wie Orangensaft aus einer Auswahl von 100 Säften. Solch ein Apricot habe  ich schon zu Hauf und die Qualität hat mich auch nicht überzeugt.



Den Rest finde ich aber richtig gelungen. Die Superfood Produkte passen meiner Meinung nach ins Konzept der Box und sind wirklich hochwertig. Veganz mag ich sehr gern für zwischendurch und auch der Superfood Drink mit Basilikumsamen hat mich seeehr überzeugt. Es schmeckt fast wie ein Smoothie mit Chiasamen. Von den Kaugummis war ich überrascht, Holunderblüte-´Minze war meine liebste Variante, Orange-Ingwer mochte ich nicht so gern.




Mein absolutes Highlight ist aber der hyaluronic Reinigungsschaum von etre belle. Meine Haut wird dadurch gut gereinigt (auf dem Wattepad ist danach nichts mehr zusehen) und spannt auch nicht, wie ich das bei anderen Reinigern oft habe. Mal sehen, wie der Langzeittest ist, nach 3 Wochen habe ich jedenfalls noch keine Probleme feststellen können.

Von dieser Box mit einem Wert von 39,98€ bin ich wesentlicher überzeugter als von der Dezember Box. Ich fand die Komponenten besser ausgewählt - einfach passender. Den Kajal von Lord & Berry würde ich mir vermutlich auch kaufen, da er schön buttrig, aber farbintensiv ist. Auch den Reinigungsschaum und den Superfood Drink und Riegel hätte ich mir gekauft.


Wie gefallen euch die Inhalte? Welche Box hätte euch mehr angesprochen?

Liebe Grüße
Nadine

*PR-Sample. Dieser Post enthält wie jeder andere zu 100% meine ehrliche Meinung.

You Might Also Like

0 Kommentare